aesthetischplastische-chirurgie.de Home Methoden Lippenaufpolsterung
Navigation
  Arztwahl

Ausbildung
Klinik oder Praxis
Qualitätsmanagement
Markennamen
Beratungsgespräch
Fachgesellschaften
Chirurgencheck
  Expertenrat
  Hilfe bei Behandlungsfehlern
  Methoden

Facelift
Augenlidkorrekturen
Stirnlift
Lippenaufpolsterung
Faltenunterspritzung
Peeling - Laserbehandlung
Nasenplastik
Ohrkorrektur
Handverjüngung
Brustvergrößerung
Brustverkleinerung/-straffung
Fettabsaugung
Bauchdeckenstraffung
Oberschenkelstraffung
  Narkose
  Buchtipps
  Kontakt
  Impressum


 
Lippenaufpolsterung

Zu schmale oder auch verkniffen wirkende Münder bringen Ästhetisch-Plastische Chirurgen in der Regel durch Unterspritzung (siehe Faltenunterspritzung) in Form. Kollagen und Hyaluronsäure, die Klassiker der Falten- und Lippenfüllstoffe, halten mehrere Monate, bevor der Effekt langsam nachläßt. Dann kann nachgespritzt werden. Seriöse Chirurgen achten darauf, bei Erstbehandlungen lieber erst einmal weniger als zuviel zu unterspritzen. Für diejenigen, die später sicher sind, den Fülleffekt länger erhalten zu wollen, bietet sich die Unterspritzung mit Eigenfett an. Die körpereigene Substanz ist garantiert allergiefrei und wird bei mehrmaliger Nachbehandlung natürlich in das Bindegewebe integriert. Der Nachteil allerdings: Das Eigenfett muß zunächst an anderen Stellen des Körpers, z.B. Po oder Bauch, abgesaugt werden.

 

Alternativ kann ein schmaler Mund auch operativ üppiger gestaltet werden. Die Lippenkontur wird dabei einige Millimeter weiter nach oben bzw. an der Unterlippe nach unten verlagert. Die geschieht durch Ausschneiden eines schmalen Hautstreifens ober- oder unterhalb der Lippenkontur und entsprechender Modellage des Gewebes.

 

Die Resultate solcher Eingriffe sind zwar normalerweise als gut zu bezeichnen, halten aber oft doch nicht so ganz das, was sich die Patientinnen davon versprochen haben. Die meisten Ärzte greifen deshalb bei der Modellage der Lippen lieber auf die  bewährte Unterspritzungslösung zurück. Achten Sie jedoch unbedingt darauf, daß es sich dabei um reine Kollagen- bzw. Hyaluronsäurepräparate ohne Kunststoffpartikel handelt. Denn diese können bei Mißfallen der Korrektur nicht wieder entfernt werden. Das Ergebnis ist dauerhaft.

 

Ebenfalls dauerhaft, allerdings relativ leicht wieder zu entfernen, sind feine Silikonfäden, die einige Ärzte für mehr Volumen in die Lippen einziehen. Der dazu erforderliche kleine Einschnitt wird im Mund angelegt, so daß es keine auffallende Narbe gibt.

 


Artikel versenden Seite drucken
 

Beauty Medizin Specials

Hier die letzten Ausgaben zum Durchblättern und Downloaden!

Leitet Herunterladen der Datei ein2017/2  Leitet Herunterladen der Datei ein2017/1  
Leitet Herunterladen der Datei ein2016/2  
Leitet Herunterladen der Datei ein2016/1  
Leitet Herunterladen der Datei ein2015/2  Leitet Herunterladen der Datei ein2015/1     
Leitet Herunterladen der Datei ein2014  Leitet Herunterladen der Datei ein2013   Leitet Herunterladen der Datei ein2012  

FAQ
Facelift
Alles, was Sie schon immer zum Thema Facelift wissen wollten, lesen Sie hier.
[mehr]
Weitere News
Strahlend schön statt schlicht gestrafft – Facelift: sichtbar unsichtbar.
[mehr]

USA: Zwölf Millionen Schönheitsoperationen in 2004
[mehr]

Wunsch eines jeden Chirurgen: Der perfekte Patient
[mehr]

Der kleine Unterschied: schonende Gesichtskorrekturen beim Mann
[mehr]

Vorne wenig – hinten viel: Neues Schönheitsideal an Brasiliens Stränden entdeckt
[mehr]


   
   
  - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -  
(c) 2005 Deutsche Stiftung für Gesundheitsinformation