aesthetischplastische-chirurgie.de Home Methoden
Navigation
  Arztwahl

Ausbildung
Klinik oder Praxis
Qualitätsmanagement
Markennamen
Beratungsgespräch
Fachgesellschaften
Chirurgencheck
  Expertenrat
  Hilfe bei Behandlungsfehlern
  Methoden

Facelift
Augenlidkorrekturen
Stirnlift
Lippenaufpolsterung
Faltenunterspritzung
Peeling - Laserbehandlung
Nasenplastik
Ohrkorrektur
Handverjüngung
Brustvergrößerung
Brustverkleinerung/-straffung
Fettabsaugung
Bauchdeckenstraffung
Oberschenkelstraffung
  Narkose
  Buchtipps
  Kontakt
  Impressum


 

Der kleine Unterschied: schonende Gesichtskorrekturen beim Mann

Die Ästhetisch-Plastische Chirurgie ist längst keine reine Frauensache mehr. Zwar dominiert der Frauenanteil bei den ästhetischen Eingriffen immer noch, der Anteil der Männer steigt jedoch stetig und beträgt mittlerweile ca. 15 %, Tendenz weiter steigend. Neben der Fettabsaugung sind inzwischen Facelifts und Lidkorrekturen, nicht zuletzt im Zeichen einer Erwartung von mehr Lebensqualität in Beruf und Privatleben – um vielleicht die Karriereleiter schneller und einfacher zu erklimmen – auch beim Mann immer beliebter geworden.


Doch im Gegensatz zu Verjüngungsoperationen am weiblichen Antlitz, verlangt ein Facelift des männlichen Gesichts dem operierenden Chirurgen noch mehr ab. Da das jugendliche männliche Gesicht durch andere Charakteristika gekennzeichnet ist als das weibliche, müssen die Gewebeschichten beim Facelift hier anders modelliert und repositioniert werden. Zudem ist der anders gearteten Haut sowie dem Bartwuchs entsprechend Rechnung zu tragen. Man(n) sollte sich daher nur in die Hände von Chirurgen wagen, die über grundlegende Erfahrung im Bereich der Männerchirurgie verfügen.
„Die männlichen Patienten, die zu mir kommen, haben bereits ganz konkrete Vorstellungen und Fragen“, berichtet Dr. Christine Decker, ärztliche Leiterin der Reichswaldklinik in Goch, aus ihrem Klinikalltag. „Sie kommen zu mir, weil sie wissen, daß ich schon seit vielen Jahren insbesondere auch Männern zu dynamischen Gesichtskonturen verhelfe. Das spricht sich einfach im Laufe der Zeit herum“, fährt sie fort. Häufiger Wunsch in der Reichswaldklinik: Die schnelle und schonende Beseitigung vom unliebsamen Doppel- oder Hängekinn in örtlicher Betäubung, um schnell wieder fit zu sein. Aber auch Korrekturen im Augen- bzw. Augenbrauenbereich werden zunehmend gewünscht. Dr. Decker: „Gerade Männer in Führungspositionen unterziehen sich vermehrt einer Lidplastik, um sich des müden und abgespannten Gesichtsausdrucks zu entledigen und um bei ihren Geschäftspartnern einen frischen und dynamischen Eindruck zu hinterlassen.“

Kleine, gezielte Eingriffe mit großer Wirkung, dies ist die Besonderheit der Reichwaldklinik, die mehr und mehr gerade auch von Männern in Anspruch genommen wird. Eine spezielle Technik ermöglichst es hier beispielsweise, bei einer Oberlidkorrektur ohne zusätzliche Narben gleichzeitig die Augenbrauen mit anzuheben, wenn diese herabgesunken sind und einen traurigen, müden Eindruck hinterlassen. In Goch öffnet man mit innovativen effektiven Methoden Männern und Frauen die Augen: Für einen klaren Blick in eine erfolgreiche Zukunft.

<- Zurück zu: Home


Artikel versenden Seite drucken
 

Beauty Medizin Specials

Hier die letzten Ausgaben zum Durchblättern und Downloaden!

Leitet Herunterladen der Datei ein2017/2  Leitet Herunterladen der Datei ein2017/1  
Leitet Herunterladen der Datei ein2016/2  
Leitet Herunterladen der Datei ein2016/1  
Leitet Herunterladen der Datei ein2015/2  Leitet Herunterladen der Datei ein2015/1     
Leitet Herunterladen der Datei ein2014  Leitet Herunterladen der Datei ein2013   Leitet Herunterladen der Datei ein2012  

FAQ
Facelift
Alles, was Sie schon immer zum Thema Facelift wissen wollten, lesen Sie hier.
[mehr]
Weitere News
Strahlend schön statt schlicht gestrafft – Facelift: sichtbar unsichtbar.
[mehr]

USA: Zwölf Millionen Schönheitsoperationen in 2004
[mehr]

Wunsch eines jeden Chirurgen: Der perfekte Patient
[mehr]

Vorne wenig – hinten viel: Neues Schönheitsideal an Brasiliens Stränden entdeckt
[mehr]

Wunsch nach mehr Busen - stimmen Vorstellung und Möglichkeit überein?
[mehr]


   
   
  - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -  
(c) 2005 Deutsche Stiftung für Gesundheitsinformation